Coffee to Stay Termine Aktionen Presse Sponsoren Links + Netzwerke

Spendenkonto Coffee to Stay
Volksbank Bernburg
IBAN: DE98 8106 9052 0102 5981 40
BIC: GENODEF1WZL

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Öffnungszeiten

Mo - Fr 14:00 bis 18:00

Coffee to Stay Bernburg
Wilhemstraße 15
06406 Bernburg (Saale)

Telefon: +49 (0) 3471 6257320

Freies W-LAN im Coffee to Stay!
Karte zum Knoten von Freifunk

Beschreibung

Zwischen Migranten und Einheimischen steht oft ein Schreibtisch.
Im Laden der Begegnung wird das anders!
Wir wollen hier lernen und lachen, spielen und stricken, bei Hausaufgaben und anderen Dingen helfen.
Man kommt miteinander ins Gespräch und erfährt so mehr über die jeweils andere Kultur.
Nebenbei wird die deutsche Sprache geübt, der Schlüssel, um an unserer Gesellschaft teilhaben zu können.
Sind Sie neugierig geworden? Schauen Sie herein und bereichern Sie uns mit Ihren Ideen!
"Coffee to Stay", Laden der Begegnung in der Wilhelmstraße 15 in Bernburg.
Wir freuen uns auf Sie!

In entspannter Atmosphäre wird angeboten:
- Deutschcafé
- Hausaufgabenhilfe von Schülern für Schüler
- Sprach - und Gesellschaftsspiele für Jung und Alt
- Allgemeine Hilfe und Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten
- Informationen über und Vermittlung in örtliche Vereine und Beratungsstellen
- Vorlesestunden
- Handarbeitszirkel
- Kreatives Gestalten
- Informationsveranstaltungen zu diversen Themen
- Tauschbörsen
- Ausstellungen

Das Team

v.l.n.r. Doris Maedge, Beate Hecke, Jeanne Colgan

Wir freuen uns vorstellen zu dürfen:

Ich heiße Ruby und komme aus Indien. Ich bin 33 Jahre alt und habe im Gästebereich von großen Hotels gearbeitet. Außerdem habe ich mein Studium mit dem Master of Business Administration abgeschlossen. Gerade besuche ich einen B2 Deutschkurs in Bernburg. Ich arbeite als Bundesfreiwillige im „Coffee to Stay“. Hier kümmere ich mich um alle Gäste (Ausländer und Deutsche). Es hilft mir, mich hier zu orientieren und gleichzeitig versuche ich, für alle eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen. Der Bundesfreiwilligendienst BFD ist für mich eine positive Erfahrung, weil ich dabei viel über Teamwork und Strukturen lerne. Diese Arbeit macht mir viel Spaß.

Mein Name ist Nada Hajjar. Ich komme aus Syrien und bin 23 Jahre alt. In Syrien habe ich Englische Literatur studiert, leider konnte ich dort keinen Abschluss mehr machen. Jetzt mache ich einen Deutschkurs Level C1 an der Hochschule Anhalt. Danach möchte ich gerne studieren. Im Bundesfreiwilligendienst im Coffee to Stay habe ich ein kleines Team, das wie eine Familie ist. Das tägliche Sprechen hilft mir, mein Deutsch zu verbessern. Manchmal kümmere ich mich um Kinder, dabei lernen wir neben Deutsch auch Arabisch.